top of page
2023 09 26 - Anna Moors Portrait - Photo by Fionn Grosse - 14h 43min 59s -902585.jpg

Hi, ich bin Anna!

Ende 2020 wurde ich versehentlich zum TikTok-Influencer. Wie es dazu kommen konnte? Alles fing an mit einem Praktikum im Deutschen Bundestag. 

 

Nach meinem Abitur habe ich ein Praktikum im Bundestag gemacht. Von der Arbeit in der “Herzkammer der Demokratie” war ich so begeistert, dass ich andere junge Menschen unbedingt in meinen Alltag mitnehmen wollte. Daraus entstand der TikTok-Kanal Hinterzimmerpolitik, der schnell Aufrufzahlen in den Millionen generierte und 2021 mit

dem Goldenen Blogger in der Kategorie “Bester Politikblog” ausgezeichnet wurde.

Kurz danach nahm ich erste Beratungsaufträge an, in denen ich gemeinsam mit

Kunden ihre Öffentlichkeitskommunikaton im digitalen Raum nachjustierte. 

 

In dieser Zeit habe ich zwei Dinge gelernt:
1. Nicht jede*r weiß, wie man junge Menschen im digitalen Raum für politische Inhalte und Demokratie begeistert. 

2. Populisten, Rechte und Verschwörungstheoretiker wissen das aber sehr wohl. Und das ist eine massive Gefahr für unsere junge Generation. 

 

Aus diesen Erkenntnissen habe ich meine Schwerpunkte abgeleitet: 

 

Meine Arbeit als Kommunikationsberaterin

Als Kommunikationsexpertin berate ich seit einigen Jahren Politiker*innen, Unternehmen und Institutionen in ihrer Digitalstrategie. Wo liegen Stärken? Wo Schwächen? Welche Handlungsempfehlungen gibt es? In Vorträgen, Workshops und individuellen Beratungen bewerte ich gemeinsam mit den zuständigen Stakeholdern den digitalen Gesamtauftritt vor dem Hintergrund der individuellen Ziele. Dafür analysiere ich alle gewünschten Kanäle. 

 

Meine Arbeit als Netzaktivistin

Als Netzaktivistin beobachte und analysiere ich, wie rechte Gruppierungen auf den

sozialen Medien junge Menschen manipulieren. Ich gebe mein Wissen an Akteure aus

der Politik, Presse und Gesellschaft weiter und entwickle gemeinsam mit ihnen

konkrete Handlungsoptionen. 
 

Warum ich das kann

Was mit einem persönlichen TikTok-Kanal angefangen hat, ist nicht dabei geblieben.

Ich wollte mehr wissen, mehr Praxiserfahrungen machen und am Ende beides

miteinander verbinden: Wissenschaftliche Erkenntnisse und praktisches Know-How.

 

Heute studiere ich deshalb Politics, Administration and International Relations im Major sowie Communications im Minor an der Zeppelin Universität am schönen Bodensee.

Im Rahmen meines Studiums bin ich an studentischen Forschungsprojekten beteiligt. Außerdem habe ich eigene politik- und kommunikationswissenschaftliche Forschungsarbeiten zur Radikalisierung im Netz initiiert. 

 

Praktische Erfahrung sammle ich neben meinem Studium als Mitgründerin sowie

Leiterin des PR-Teams der NGO #EndEndoSilence. Mit #EndEndoSilence sorgten wir im Jahr 2022 dafür, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages bis zu fünf Millionen

Euro jährlich in die Endometrioseforschung investiert. Außerdem bin ich als Social-Media-Managerin für den Bundestagsabgeordneten und Digitalpolitiker Armand Zorn tätig.

bottom of page